Olivenöl: Hillcrest

Gutes Olivenöl entsteht aus guten Oliven! Daher legt unser Partner Hillcrest beim Anbau der Oliven wert auf Sonne und einen guten Nährboden. Das schmeckt man in jedem Tropfen des delikaten Öles.

Auf den westlichen Hängen des Hillcrest Gutes wachsen Oliven auf über 2000 Bäumen in der südafrikanischen Sonne. Hauptsächlich werden dort Mission, Fran...

Gutes Olivenöl entsteht aus guten Oliven! Daher legt unser Partner Hillcrest beim Anbau der Oliven wert auf Sonne und einen guten Nährboden. Das schmeckt man in jedem Tropfen des delikaten Öles.

Auf den westlichen Hängen des Hillcrest Gutes wachsen Oliven auf über 2000 Bäumen in der südafrikanischen Sonne. Hauptsächlich werden dort Mission, Frantoio und Kalamata Sorten angebaut und zu Öl verarbeitet.

Die Olivengärten liegen 300 Meter über dem Meeresspiegel. Die Meeresluft verleiht ihnen ein besonderes pfeffriges Aroma. Dadurch schmeckt natürlich auch das Olivenöl würzig und kräftig, mit einer pfeffrigen Note.

Die Olivenhaine des Hillcrest Estate – Anbau mit Fingerspitzengefühl

1993 begann man im Hillcrest Estate Oliven anzubauen und 2001 diese zu Öl zu verarbeiten. Schon in 2002 haben die Hillcrest Oliven und Olivenöle den ersten Preis gewonnen. Bis 2015 wurde das Öl 15 Mal ausgezeichnet.

Unter anderem erhielt das Öl „Certificate of excellence Alfa Laval EVOO Competition“ in 2002 und den dritten Platz bei der „Marco Zichella Extra Virgin Olive Oils of South Africa Competition“ in 2005.

Die Qualität des Öles hat uns dazu bewogen, neben den hervorragenden Weinen von Hillcrest, es in unseren Shop aufzunehmen. Auch wir nutzen die Öle von Hillcrest sehr gerne und können dieses voller Begeisterung weiter empfehlen.

Delikates Öl aus einer atemberaubenden Umgebung

Die Aussicht von den Olivenhängen des Hillcrest Estate ist unvergleichlich. Die Hänge liegen zwischen 300 und 400 Metern über dem Meeresspiegel. Von dort kann man seine Blicke über Table Bay nach Robben Island und Table Mountain schweifen lassen.

Der ganze Produktionsablauf erfolgt bei Hillcrest noch von Hand, sowohl das Ernten bis hin zur Abfüllung. Maschinen werden mit Bedacht lediglich eingesetzt, so dass die Qualität des Endproduktes verbessert wird.

Um höchste Qualitätsstandards einzuhalten, wurde Hillcrest Mitglied der „SA Olive Industry Association“. Dadurch wird garantiert, dass zu 100 Prozent südafrikanisches Produkt verwendet wird. Zudem wird immer das Jahr der Ernte auf der Flasche angezeigt.

Eine kleine Begriffserklärung

Wie auch Weine haben Olivenöle eine ganz eigene Terminologie. Um besser zu wissen, welche Bezeichnung was bedeutet, möchten wir Ihnen die Aufschriften kurz erläutern. „Extra Virgin“ und „Virgin Olive Oil“ sind vollkommen natürlich und unraffinierte Öle.

Bei allen anderen Ölen kann davon ausgegangen werden, dass sie raffiniert sind oder Anteile eines raffinierten Öles enthalten. Diese Mischungen werden gewöhnlich unter der Bezeichnung „reines Olivenöl“, „Olivenöl“ oder „leichtes Olivenöl“ verkauft.

Ist ein Öl als „kaltgepresst“ deklariert, bedeutet das, dass die Wasserthermen während der Pressung bei einer Temperatur unter 28 Grad Celsius gehalten wurden. So soll die Zerstörung der temperaturempfindlichen Geschmacksstoffe der wertvollen Antioxidantien und Vitamine verhindert werden.

Das perfekte Öl für eine gesunde und genussvolle Ernährung

Reines und hochwertiges Olivenöl ist gesund und vor allem für die Darmflora besonders vorteilhaft. Aber natürlich schmeckt es auch hervorragend, was ja bei gesunden Lebensmitteln nicht immer unbedingt der Fall ist.

Die Olivenöle von Hillcrest eignen sich perfekt für Salate und frischem Gemüse. Letztendlich lässt sich damit jedes mediterrane Essen zubereiten und geschmacklich aufwerten.

Haben Sie Fragen zu den Olivenölen von Hillcrest? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beantworten Ihnen ihre Fragen gerne!

Mehr

Olivenöl: Hillcrest  1 Artikel

Zeige 1 - 1 von 1 Artikel
Zeige 1 - 1 von 1 Artikel